An der Quelle organisationaler Intelligenz

Liebe PESA KollegInnen,

Untenstehende mail von Claude Rosselet leite ich gerne an Euch weiter mit Hinweis auf seinen Beitrag „An der Quelle organisationaler Intelligenz“ und entsprechendem Link. Das Thema über den Einsatz und die Wirkung des freien Elements scheint mir

interessant.

Thomas Fehlmann und ich werden an der Infosyon Konferenz in Wien teilnehmen. Wir fliegen am 14.4. abend nach PESA ab und haben im Hotel Parkvilla gebucht. Claude Rosselet und sein Kollege Senoner werden dort auch einen WS leiten.

Falls noch jemand mitgehen mag, freuen wir uns

Liebe Grüsse

Barbara

 

Von: Claude Rosselet [mailto:c.rosselet@inscena.ch
Gesendet: Donnerstag, 20. Januar 2011 12:20
An: claude.rosselet@bluewin.ch
Betreff: An der Quelle organisationaler Intelligenz

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Im Verlaufe der 90er Jahre hat Bert Hellinger angefangen, die Stellvertreter in einer Aufstellung sich frei bewegen zu lassen und selber nur noch sparsam zu intervenieren. Diese Praxis hat eine teilweise Entsprechung in der Grammatik der Strukturaufstellung (Sparrer und Varga von Kibéd, 2000): Dort kann der Stellvertreter mit dem Namen „Das freie Element“ tun und lassen, was er will, sobald er aufgestellt ist: Er kann fortwährend seine Position wechseln, andere Stellvertreter umstellen und sagen, was er zu sagen hat, wann immer es ihm beliebt. Dieser Stellvertreter steht für ein spezielles Wirkmoment. Er verkörpert eine Dimension, die über eine konkrete Konstellation hinausreicht und zugleich – seinem Eigen-Sinn folgend – auf sie zurückwirkt. Wie lässt sich nun diese Technik in der Organisationsaufstellung einsetzen und welche Auswirkungen hat dies auf den Prozess der Sinnstiftung? Bei welcher Art von Fragestellung ist ihre Anwendung hilfreich und nützlich?

 

Dazu habe ich für die aktuelle Nummer der Zeitschrift „Praxis der Systemaufstellung“ einen Artikel verfasst. Auf http://www.inscena.ch/art-systemaufstellungen.html kann der Beitrag mit dem Titel „An der Quelle organisationaler Intelligenz“ herunter geladen werden. - Übrigens ist dieses Heft sehr lesenswert. Anlässlich der Geburtstage von Bert Hellinger (85) und Gunthard Weber (70) wurde es als Sondernummer konzipiert: Es umfasst 64 aktuelle Beiträge von deutschsprachigen und internationalen Autoren und ist damit ein Spiegel des „State of the Art“.

 

„State of the Art“ wird auch geboten anlässlich der Internationalen Infosyon Konferenz vom 15.-17. April 2011 in Wien. Näheres zu dieser Veranstaltung mit dem Titel „Organisationsaufstellungen – Intelligente Lösungen für Professional Fields“ ist zu finden auf http://infosyon.com/veranstaltungen-und-konferenz-2011/.

 

Immer mehr Beraterinnen und Berater wollen die Aufstellungsarbeit in ihre Interventionspraxis integrieren und suchen eine praxisnahe und theoretisch fundierte kompakte Weiterbildung. Das gibt es natürlich – und auf http://www.inscena.ch/ausbildung-aufstellungsarbeit.html sind entsprechende Angebote aufgeführt.

 

Und auch im 2011 aktuell ist das Buch „MANAGEMENT MACHT SINN - Organisationsaufstellungen im Managementkontext“, das ich zusammen mit Georg Senoner verfasst habe. Über http://www.carl-auer.de/programm/978-3-89670-752-9 kann man es direkt beim Verlag beziehen.

 

Ich wünsche allen, dass die restlichen 345 Tage des Jahres zur vollen Zufriedenheit verlaufen, und ich hoffe, möglichst vielen von Ihnen / von euch persönlich zu begegnen.

 

Herzliche Grüsse

Claude Rosselet

 

P.S.: Falls an weiteren Informationen kein Interesse besteht: Bitte das Mail nicht wegklicken, sondern einfach ein entsprechendes Antwortmail schicken. Ich streiche Sie/Dich dann aus der Verteilerliste. – Der Newsletter darf selbstverständlich an Dritte weitergeleitet werden; denn Wissen ist eine wunderbare Ressource: Es vermehrt sich durch Teilung.

_____________________

Inscena Systemische Beratung GmbH

Alte Landstrasse 161B

CH-8708 Männedorf

Tel. +41 44 920 60 10

Mail: c.rosselet@inscena.ch

Website: www.inscena.ch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Erfa Tag 2017

 Donnerstag 24.08 08.30-17.00   

Termine 2017